Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.12.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

Hörschäden nicht auszuschließen

Bundesanstalt für Arbeitsschutz spricht »Mosquito« gesundheitliche Unbedenklichkeit ab. Vor allem Kleinkinder und Säuglinge gefährdet

Ralf Wurzbacher
Es wäre nicht das erste Mal, daß eine neue Technologie auf den Markt kommt, von der man nicht weiß, ob sie Menschen Schaden zufügt oder nicht. »Die Prüfer konnten dem vorliegenden Gerät keine völlige gesundheitliche Unbedenklichkeit bescheinigen«, heißt es in einer Untersuchung der Bundesanstalt für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund zu den von der Compro Electronic GmbH vertriebenen »Mosquito«-Hochfrequenzgeräte zum »Zerstreuen von Ansammlungen Jugendlicher«. Wie das Institut am Freitag erklärte, könne eine Schädigung des Hörvermögens der von den ausgesendeten Ultraschallwellen Betroffenen »nicht gänzlich ausgeschlossen werden«.

Auftraggeber der Studie war das niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit. Dessen Frontfrau, Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU), sieht sich durch die Ergebnisse in ihrer Skepsis bestätigt. »Die Zweifel an der Unschädlichkeit des Geräts bleiben. Der Ultraschallstörgeräusc...

Artikel-Länge: 3403 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.