Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.11.2007 / Feuilleton / Seite 12

Opa Wagner allein auf dem Hügel

Aussichten im Bayreuther Zickenkrieg

Gevatter Tod hat mitunter lustige Streiche auf Lager. Das muß aktuell auch der Wagner-Clan erfahren. Statt den arg hinfälligen Komponistenenkel Wolfgang nach 88 Jahren abzuberufen, hat er seine noch voll im Intrigensumpf wuselnde Ehefrau Gudrun ausgewählt. Die hatte den tattrigen Patriarchen, der als ihr Grüßaugust den Festspielleiter geben durfte, darauf eingeschworen, die gemeinsame Tochter Katharina als Nachfolgerin zu installieren. Die Lorbeeren, die diese Dame im Opernbetrieb bisher geerntet hat, passen zwar in ein Reagenzglas, aber wer, wenn nicht ein Wagner ist dafür prädestiniert, lieber auf Blutsbande zu setzen.

Opa Wagner kann aber kaum noch laufen, geschweige denn sprechen und wird dem über das Schicksal der Bayreuther Festspiele wachenden Stiftungsrat das Kukucksei K...

Artikel-Länge: 2458 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €