Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
27.11.2007 / Ansichten / Seite 8

Untoter des Tages: Klaus Volkert

Am gestrigen Montag stand der ehemalige VW-Betriebsratschef erneut vor Gericht. Angeklagt ist Klaus Volkert wegen Anstiftung zur Untreue. Peter Hartz, der Erfinder jener nach ihm benannten Gesetze, der ihn als Personalvorstand der Volkswagen AG gekauft hatte, ist bereits wegen Verstoßes gegen den Paragraphen 119 des Betriebsverfassungsgesetzes verurteilt – dem ersten Urteil auf Basis dieser Regelung überhaupt. Volkert hat Pech, weil er quasi zum Untoten gemacht wird. Seine Verteidigungsstrategie besteht darin zu erklären, daß er mit seinem Handeln dem Wolfsburger Automobilkonzern ...

Artikel-Länge: 1853 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €