1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.11.2007 / Thema / Seite 10

Tempowahn und Aggression

Autos werden seit Jahren immer schnellere und schwerere Spritfresser. Die Wurzeln für die Raserei liegen in Europa im Faschismus

Winfried Wolf
Als die Mehrheit der Delegierten auf dem SPD-Parteitag in Hamburg am 27. Oktober 2007 ein Tempolimit von 130 Stundenkilometer auf Autobahnen beschloß, gab es bei den Mitgliedern des Parteivorstandes lange Gesichter. Die als SPD-Linke titulierte Andrea Nahles startete noch auf dem Parteitag einen ersten medialen Entlastungsangriff und bekannte, sie fahre »auch gerne mal schneller«. SPD-Fraktionschef Peter Struck stellte zwei Tage später fest: »Ein Tempolimit ist nicht durchsetzbar.«

Nun gab es seit der Ölkrise 1973 und bis 1989 in Westdeutschland in der Bevölkerung eine klare Mehrheit für eine allgemeine Geschwindigkeitsbeschränkung. Nach der Wende festigte sie sich in Gesamtdeutschland. Doch unter allen Bundesregierungen hieß es stereotyp: »Das ist nicht durchsetzbar.« Selbst als SPD und Grüne 1998 bis 2005 die Regierung stellten, galt eine solche Forderung als »nicht durchsetzbar« – obwohl es Beschlüsse der beiden Regierungsparteien zugunsten eines Tempol...

Artikel-Länge: 19243 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €