jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
15.11.2007 / Inland / Seite 1

62stündiger Streik bei der Bahn AG gestartet

Konzernspitze schließt weiterhin neues Angebot an die GDL aus

Rainer Balcerowiak
Mit Arbeitsniederlegungen im Güterverkehr begann am Mittwoch der größte Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn AG. Seit heute früh wird auch im Personenverkehr die Arbeit niedergelegt. Der Ausstand soll am Sonnabend um zwei Uhr enden. Im Streikaufruf der GDL wird betont, daß der Kampf nach wie vor für das gesamte Fahrpersonal geführt wird. Außer Lokführern sind auch Zugbegleiter, Mitarbeiter der Bordgastronomie, Rangierlokführer, Zugbereitsteller, Team- und Gruppenleiter sowie Disponenten zur Arbeitsniederlegung aufgefordert. Ziel ist ein eigener Tarifvertrag für das...

Artikel-Länge: 1825 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €