jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
15.11.2007 / Feuilleton / Seite 13

Feuchte Träume

Wenn der Dorftheologe zur Kamera greift: »Takva« von Özer Kiziltan

Robert Best
Alle Ideologien und Religionen«, sagt der türkische Regisseur Özer Kiziltan, »welche jegliche Individualität verleugnen, führen zu Unterdrückung und Ablehnung des Humanismus. Dies führt früher oder später in den Wahnsinn«. Wie genau das vor sich geht, soll Kiziltans erster Spielfilm »Takva« zeigen, am Beispiel einer rigorosen Spielart des Islam. Gelingen will es ihm nicht.

»Takva« (Gottesfurcht) ist in dunklen Farben gehalten, und die Figuren gehen gerne gesenkten Hauptes. Allah sieht alles. Der strenggläubige Muslim Muharrem (Erkan Can) bekommt vom Scheich eines ultraorthodoxen Sufi-Ordens (Meray Ülgen) einen neuen Job. Muharrem wird Mieteintreiber in Istanbuler Immobilien, die dem Orden gehören. War er bis hierhin Gehilfe eines Kleinkapitalisten, der Säcke verkauft, so wird Muharrem nun halbtags zum »Werkzeug Allahs«.

Der Schritt vom Sackhändler zum Mieteintreiber ist so groß nicht, doch Muharrems Werte werden in der neuen Position Härtetests unterzogen....



Artikel-Länge: 3034 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €