Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.11.2007 / Ausland / Seite 7

Bush »hofft« auf Musharrafs »Democracy«

Schwache Appelle aus Washingon an die Adresse des pakistanischen Diktators

Rainer Rupp
In seiner ersten Stellungnahme nach dem Putsch in Pakistan forderte der US-Präsident Bush am Montag in seiner Rede im Weißen Haus den pakistanischen Diktator Pervez Musharraf auf, »möglichst bald« Wahlen abzuhalten und seinen Posten als oberster Militär an den Nagel zu hängen. Aber im markanten Unterschied zur seiner Haltung gegenüber der demokratisch gewählten iranischen Regierung stieß Bush gegen Musharraf keine Drohungen aus. Nicht einmal die Möglichkeit eines Politikwechsels deutete er an. Dabei hatte Bush noch letzten Donnerstag vor jungen US-Rekruten für seinen weltweiten Feldzug für Freiheit und Demokratie geworben.

Auf die Frage, was denn die USA tun würden, wenn der pakistanische Diktator die Forderungen des US-Präsidenten i...

Artikel-Länge: 2319 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €