1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.10.2007 / Inland / Seite 8

»Das dumme Geschwätz von Eva Herman tut weh«

Naziverfolgte tut heute alles, um Kinder aufzuklären. Als Achtjährige ins KZ Theresienstadt eingeliefert. Ein Gespräch mit Edith Erbrich

Gitta Düperthal
Edith Erbrich, die am Sonntag ihren 70. Geburtstag feiert, wurde im Alter von acht Jahren in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Sie klärt heute an Schulen über die Nazizeit auf.

Sie waren als Kind im Konzentrationslager Theresienstadt gefangen und informieren heute Jugendliche über den Holocaust. Wie kommt es, daß Sie sich so detailliert an Ihre Kindheit erinnern?

Ich hatte keine sorglose Kindheit in Frankfurt am Main. Ich durfte nicht mit anderen Kindern spielen. Im Februar 1943 hätte ich als Sechsjährige eingeschult werden müssen. Aber ich bekam die Schule nicht von innen zu sehen. Ich war Kind aus einer von den Nazis so genannten Mischlingsehe. Meine Mutter war katholisch, mein Vater jüdisch. Bei Fliegeralarm durften wir nicht in den Luftschutzbunker, sondern mußten in den Keller gehen. Und ich bekam mit, wie es meinen Eltern erging. Mein Vater, bei den Frankfurter Stadtwerken beschäftigt, wurde von seiner Arbeit ausgeschlossen. Er mu...

Artikel-Länge: 4279 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €