5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2007 / Inland / Seite 8

»Lehrer werden zum verlängerten Arm der Polizei«

Schulen von NRW sind gesetzlich verpflichtet, Straftaten von Schülern anzuzeigen. Ein Gespräch mit Andreas Meyer-Lauber

Ralf Wurzbacher
Andreas Meyer-Lauber ist Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung verpflichtet die Schulen des Landes mit einem Erlaß, ab sofort Straftaten von Schülern bei der Polizei anzuzeigen, während umgekehrt die Polizei die Schulen über kriminelles Verhalten der Schüler außerhalb der Schule informieren soll. Was halten Sie davon?

Wir sehen dies außerordentlich kritisch. Wir glauben, daß sich die Regierung mit diesem populistischen Vorstoß vor allem als Law-und-Order-Kraft zu profilieren versucht und keinesfalls die Absicht verfolgt, die Situation von Jugendlichen zu verbessern. Das bisherige Regelwerk hat sich bestens bewährt, niemand hat nach einer Änderung gerufen.

Wie sah die Praxis bis dato aus?

Es gibt einen seit etlichen Jahren geltenden Erlaß in NRW, der die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Polizei, Justiz- und Sozialbehörden regelt. Dieser gesteht den Lehrern un...

Artikel-Länge: 4148 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €