75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
26.09.2007 / Antifa / Seite 15

LAOS im Parlament

Griechenland: Nach Einigung im ultrarechten Lager gelang Neofaschisten Sprung über die Drei-Prozent-Hürde

Heike Schrader, Athen
Bislang haben Rechtsradikale in Griechenland ein Schattendasein geführt. Das könnte sich jetzt ändern. Mit 3,78 Prozent und zehn Abgeordneten zog das Völkische Orthodoxe Sammelbecken, (Laikos Orthodoxos Synagermos), kurz »LAOS« bei den Wahlen am 16. September erstmalig in das griechische Parlament ein. Bisher war die Partei, deren Anfangsbuchstaben LAOS auf deutsch »Volk« bedeuten, lediglich mit ihrem Vorsitzenden Giorgos Karatzaferis im Europaparlament vertreten. Den Sprung über die in Griechenland geltende Drei-Prozent-Hürde hatten die Neofaschisten bei den Parlamentswahlen im März 2004 noch verfehlt.

Karatzaferis, ehemaliger Abgeordneter der konservativen Partei Nea Demokratia, hatte die Partei im September 2000 gegründet. Aus der Nea Demokratia, wo er die äußerste Rechte vertrat, war er rausgeflogen, nachdem er einem Parteifunktionär Homosexualität und ein Verhältnis mit dem heutigen Ministerpräsidenten Kostas Karamanlis angedichtet hatte.

Damals hatte...



Artikel-Länge: 3259 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €