3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
25.09.2007 / Inland / Seite 8

»Wir haben die Schnauze voll von den Neonazis«

Betriebe in Bad Lauterberg unterbrechen am Donnerstag die Arbeitszeit für antifaschistische Kundgebung. Ein Gespräch mit Fritz Vokuhl

Markus Bernhardt
Fritz Vokuhl ist Sprecher des Bündnisses »Bunt statt Braun« im Landkreis Osterode am Harz, Bad Lauterberg (Niedersachsen)

Die Gewerkschaften rufen für Donnerstag zu einer Kundgebung gegen Neofaschismus in Bad Lauterberg im Südharz auf. Gibt es einen konkreten Anlaß?

Es gibt vier Kandidaten der neofaschistischen NPD, die aus Bad Lauterberg stammen und bei der Landtagswahl antreten werden. Zudem gibt es in unserer Stadt Leute, die bei den neonazistischen »Freien Kräften« aktiv sind. Diese Gruppe wird von der Polizei als äußerst gewaltbereit eingeschätzt.

Es hat Absprachen zwischen der IG Metall, dem DGB und den Geschäftsleitungen der örtlichen Betriebe gegeben, daß es am Donnerstag zwischen 9 und 12 Uhr zu Betriebspausen kommen soll, damit alle an der Kundgebung teilnehmen können. Wie ist es gelungen, die Unternehmen zu diesem bundesweit einmaligen Schritt zu bewegen?

Die ursprüngliche Idee zu dieser Kundgebung kam aus den Reihen der IG Metall. Ge...

Artikel-Länge: 3880 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €