75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.09.2007 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Gutsherrenart unbeliebt

VW-Betriebsrat verwahrt sich gegen Einschränkung der Mitbestimmung durch Großaktionär Porsche. Brief an alle Beschäftigten

Klaus Fischer
Die Gutsherrenart des größten Aktionärs ist bei Europas Autobauer Nummer eins nicht gut angekommen (siehe jW vom 7. September). Im Konflikt um die Mitbestimmung bei der Porsche-Holding hat sich VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh in einem ungewöhnlichen Schritt per Brief an alle Mitarbeiter des Wolfsburger Konzerns gewandt. »Das Vorgehen des Porsche-Chefs steht dem Demokratieprinzip der sozialen Marktwirtschaft und der von unserem Kollegen Uwe Hück (Betriebsratschef bei Porsche – d.Red.) gelobten deutschen Mitbestimmung zutiefst entgegen«, beklagt sich der nach dem sogenannten VW-Skandal neugewählte Chef der Beschäftigtenvertretung. Das berichtete die Wolfsburger Allgemeine Zeitung am Dienstag, die aus dem dreiseitigen Brief Osterlohs zitierte. Bereits am Montag hatte der VW-Betriebsrat Klage wegen der Gründung der Porsche-Holding eingereicht, weil er die Rechte der VW-Belegschaft mißachtet sieht.

In dem Brief kritisiert Osterloh mit Blick auf die Porsche H...

Artikel-Länge: 4066 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €