Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.09.2007 / Inland / Seite 4

Spaltung der »Volksfront von rechts«

Rechtsextreme treten bei Münchner Kommunalwahl gegeneinander an

Nick Brauns
Ein halbes Jahr vor der Kommunalwahl ist die »rechte Volksfront« in München geplatzt. Nachdem im Januar 2006 unter Beteiligung bekannter Münchner Neonazis wie dem stellvertretenden NPD-Landesvorsitzenden Roland Wuttke und der Splittergruppierung Deutsche Partei (DP) die »Bürgerbewegung Pro München – patriotisch und sozial« als kommunalpolitische Sammlungsbewegung gegründet worden war, will nun auch eine »Bürgerinitiative Ausländerstopp München« (BIA) ins Münchner Rathaus einziehen. Sie hat dabei die Unterstützung des NPD-Landes- und Bundesvorstandes und orientiert sich an der »Bürgerinitiative Ausländerstopp«, über die der bayerische NPD-Landesvorsitzende Ralf Ollert 2003 in den Nürnberger Stadtrat gewählt wurde. Der Kameradschaftsaktivist und JN-Landesvorsitzende Norman Bordin bereitet den Internetauftritt de...

Artikel-Länge: 2554 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €