Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.09.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

Auf Steckbriefen

Fragwürdige Geschichtsaufarbeitung – Hallenser Gedenkstätte »Roter Ochse« stellt ehemalige Offziere des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR an den Pranger

Hans Daniel
Über mangelnde Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit konnte sich André Gursky, Leiter der Hallenser Gedenkstätte »Roter Ochse«, nicht beklagen, als er Ende Juli eine Mitteilung über neue Exponate in der dortigen Dauerausstellung der Gedenkstätte »Politische Justiz 1933–1945 – 1945–1989« verbreitete. Die heutige Hallenser Justizvollzugsanstalt war 1842 als »Königlich-Preußische Straf-, Lern- und Besserungsanstalt in Betrieb genommen worden. In den Jahren der faschistischen Herrschaft war sie zunächst Haftanstalt für »Schutzhäftlinge«, ab 1935 Zuchthaus für überwiegend politische Gefangene. Seit März 1939 diente sie als Hinrichtungsstätte des Regimes. Über 500 Gefangene aus 15 Ländern wurden hier von 1942 bis 1945 durch das Fallbeil oder durch Erhängen ermordet. Nach der Befreiung nutzte die sowjetische Besatzungsmacht das Gefängnis als Internierungslager für NS-Aktivisten und Sitz eines Militärtribunals. Danach verwendeten die DDR-Ministerien für Staatssicherh...

Artikel-Länge: 5006 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €