Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.09.2007 / Feuilleton / Seite 13

Festung Europa

Frei von Revolutionsromantik: Raul Zeliks Roman »Der bewaffnete Freund«

Martin Büsser
Raul Zelik ist ein politischer Schriftsteller und damit eine absolute Ausnahme in der deutschen Gegenwartsliteratur. Aber nicht nur das: Er kann auch richtig gut schreiben. »Es ist immer tröstlich, wenn das Leben überrascht«, lautet ein Satz in »Der bewaffnete Freund«, mit dem sich auch dieser Roman charakterisieren läßt. Das Buch steckt voller Überraschungen, nimmt jede Menge ungeahnte Wendungen und liest sich dadurch ganz nebenbei wie ein packender Thriller.

Dabei ist Protagonist Max anfangs eine eher leidenschaftslose Figur, ein typischer deutscher Großstadtintellektueller mit der Unfähigkeit zu emotionalen Regungen. Zu Beginn des Romans reist er zusammen mit seinem Freund Rabbee ins Baskenland, um dort an einer Uni-Studie über europäische Identität zu arbeiten. Die Vergangenheit holt ihn auf dieser Reise in mehrfacher Hinsicht ein. Zum einen sind da seine ehemalige Freundin und die gemeinsame Tochter, deren Wege sich mehrfach in Spanien kreuzen. Zum an...

Artikel-Länge: 7089 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €