Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
16.08.2007 / Sport / Seite 16

Kein Staatsfeind

Spatze, Anhänger des 1. FC Union Berlin

Frank Willmann
Am Dienstag ist im Verlag Neues Leben das Buch »Stadionpartisanen – Fans und Hooligans in der DDR« erschienen (224 S., 16,90 Euro). Herausgeber und jW-Kolumnist Frank Willmann wird es am 28. August im Kaffee Burger in Berlin vorstellen. Wir bringen bis dahin jeden Donnerstag einige Auszüge.

Ich bin 1959 in Lichtenberg am Nöldnerplatz geboren. Wir ham auf unserem großen Hof immer Fußball gespielt. Die großen Jungs sind alle für Union gewesen. Da bin ich mit denen zu Union gegangen, als kleener Piepel mit achte, neune.

Von den Bullen haben wir auswärts öfter mit dem Knüppel gekriegt, obwohl nichts vorgefallen war. Einfach so, Ordnungsgong. Kann mich an Rostock erinnern, die warn böse druff. In Fürstenwalde und in Schkopau sind wir auf hoffnungslos überforderte Bullen getroffen. Das warn Kackstädte. Da kamen dreitausend Unioner zu diesen Nieten. Und die wußten plötzlich nicht mehr, auf wel...


Artikel-Länge: 2786 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €