jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
31.07.2007 / Titel / Seite 1

Hunger in Bushs Irak

Rüdiger Göbel
Fast ein Drittel der irakischen Bevölkerung braucht dringend humanitäre Hilfe. Seit der von US-Präsident George W. Bush angeordneten Invasion im März 2003 verschlechtert sich die Lage im besetzten Zweistromland von Monat zu Monat. Acht von 26,5 Millionen Iraker benötigten Nahrungsmittel, Wasser, Medikamente und eine Unterkunft. Dies berichteten die Hilfsorganisation Oxfam und die Koordinationsstelle regierungsunabhängiger Hilfsorganisationen (NCII) am Montag in Amman. Rund 15 Prozent der Iraker können sich demnach keine regelmäßige Mahlzeit leisten, das sind vier Millionen Menschen. 70 Prozent hätten heute keine ausreichende Wasserversorgung mehr, heißt es in ihrem Report weiter. Am schlimmsten trifft es die Kleinen: Mittlerweile sind 28 Prozent der Kinder im Irak unterernährt. Als Bushs Soldaten einmarschierten, waren es noch 19 Prozent, vor den jahrelangen Sanktionen mußte niemand Hunger leiden. 92 Prozent der Kinder hätten aufgrund der katastrophalen L...

Artikel-Länge: 3008 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €