5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.07.2007 / Inland / Seite 4

Merkwürdige Gebrechen

An der »Dübelkrankheit« der Atomkraftwerke könnten die Stromkonzerne genesen. Letztlich geht es um die Verlängerung der Restlaufzeit

Reimar Paul
Die deutschen Atomkraftwerke leiden unter einer merkwürdigen Krankheit: dem Dübel-Syndrom. Die Seuche grassiert und hat für die betroffenen Meiler schwerwiegende Folgen, nämlich Stillstand. Im AKW Brunsbüttel wurden an mehreren Dübelplatten zu große Bohrungen entdeckt. Im ohnehin pannengeschüttelten Kraftwerk Krümmel fanden Revisoren vier Dübel, die gar nicht für Atomanlagen zugelassen waren. Die beiden Blöcke Biblis A und Biblis B stehen bereits seit Monaten still, weil dort rund 15000 falsch montierte Dübel ausgetauscht werden müssen.
Insgesamt waren in der vergangenen Woche sechs der 17 betriebenen Atomkraftwerke nicht am Netz. Übrigens ohne irgendwelche Folgen für die Stromversorgung. Wohl aber mit Folgen für den kurzfristigen Profit der Energiekonzerne. Denn jeder Tag, an dem ein abgeschriebenes AKW nicht läuft, bringt dem Betreiber einen Verlust von einer halben bis einer Million Euro.
Für das größte deutsche AKW Krümmel machte die taz kürzlich eine...

Artikel-Länge: 3475 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €