Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
28.07.2007 / Ausland / Seite 6

Freibrief per Gesetz

Hunderte Untaten – pro Tag: Über die Verbrechen der CIA und deren juristische Folgenlosigkeit

Mumia Abu-Jamal
Im Juni 2007 ließ die amtierende CIA-Führung verlauten, sie sei in den siebziger Jahren in illegale Aktivitäten verstrickt gewesen. Die als »Familienjuwelen« verharmloste Auflistung dieser Verbrechen, die gleichzeitig veröffentlicht wurden, belegen, daß der US-Auslandsgeheimdienst auch im Innern Dissidenten und Journalisten ausgespäht und die Ermordung des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro in Auftrag gegeben hat.
Doch betonte der Agency-Sprecher natürlich umgehend, das sei »damals« gewesen, als man die Dinge noch nicht unter Kontrolle gehabt habe. »Heute ist alles anders«, behauptete der namentlich nicht genannte CIA-Mann. In den Artikeln, die über diese Pressekonferenz berichteten, wird der Eindruck erweckt, daß es hier um Enthüllungen aus einer längst vergangenen Zeit geht. So etwas passiert inzwischen nicht mehr. Schließlich gibt es ja eine ordentliche »Dienstaufsicht«! Oder ist jemand anderer Meinung?
Es gibt zahlreiche frei zugängliche, ver...

Artikel-Länge: 4075 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €