75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
25.07.2007 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kein Automatismus

Länder des Südens fordern Mitsprache bei Besetzung des IWF-Topjobs. Südafrikanischer Finanzminister im Gespräch

Emad Mekay, IPS
Das Vorpreschen Frankreichs und der EU bei der Neubesetzung des IWF-Topjobs hat im Süden für Verärgerung gesorgt. So kündigte die Gruppe der 24 (G-24) Widerstand gegen die Quasi-Nominierung von Dominique Strauss-Kahn zum Nachfolger von Rodrigo de Rato als Exekutivdirektor des Internationalen Währungsfonds an. Die G-24, ein Zusammenschluß von Staaten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas, die sich den Interessen des Südens innerhalb von IWF und Weltbank verpflichtet fühlen, favorisieren offenbar den südafrikanischen Finanzminister Trevor Manuel als Gegenkandidaten.

Die Kritiker sehen hinter der einmütigen Unterstützung, die der ehemalige französische Superminister für Wirtschaft und Finanzen von den EU-Finanzministern erfährt, eine Fortsetzung der alten und vielfach kritisierten Traditionen bei der Besetzung der beiden Spitzenpositionen bei Weltbank und IFW.

Reform auf Eis

Die reichen kapitalistischen Hauptstaaten des Nordens hatten einen Deal: Während die U...

Artikel-Länge: 3631 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €