jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.07.2007 / Inland / Seite 4

Protest gegen Zuwanderungsgesetz

Linke Migrantenverbände fordern gleiche Rechte und planen Kampagnen gegen Verschärfung des Ausländerrechts

Henning von Stoltzenberg
Während die Bundesregierung bemüht ist, durch groß inszenierte Veranstaltungen wie den sogenannten Integrationsgipfel vom 12. Juli in Berlin den Eindruck zu erwecken, sie hätte ein reales Interesse an der sozialen Gleichberechtigung von Migranten, werden gleichzeitig Verschärfungen im neuen Zuwanderungsgesetz durchgesetzt.Doch gegen die vor knapp zwei Wochen vom Bundesrat abgesegnete Gesetzesnovelle regt sich Widerstand, vor allem bei türkischen Verbänden.
Die linksgerichtete Föderation der Arbeitsimmigranten aus der Türkei in Deutschland (AGIF) hat die neuen Be...

Artikel-Länge: 1791 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €