5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.07.2007 / Feuilleton / Seite 12

So und nicht anders

John Cheevers großes Romanexperiment »Die Geschichte der Wapshots«

Frank Schäfer
Ein merkwürdiger Flickenteppich von einem Roman. Man möchte fast die schlechten zeitgenössischen Kritiken aus den späten 50er Jahren zitieren – die es neben den Elogen eben auch gab und die dem damals bereits berühmten Short-Story-Autor John Cheever mangelnde architektonische Fähigkeiten vorwarfen – und würde damit das Bauprinzip komplett mißverstehen. Cheever ist ein Sammler von emotionalen Standardsituationen, von Lebensweisen, Attitüden und Schrullen, er sieht gerne Menschen bei ihren unterschiedlichen alltäglichen Verrichtungen zu. Und die Struktur der »Geschichte der Wapshots« trägt dem Rechnung, es geht Cheever hier vor allem um eine formale Erweiterung der Kapazitäten des modernen Romans. Der soll sich den vielfältigen Reaktionen der Menschen auf die diversifizierte moderne Welt besser gewachsen zeigen, deshalb bricht er das von Sherwood Anderson in »Winesburg, Ohio« (1919) und John Dos Passos in »Manhattan Transfer« (1925) etablierte offene Romanp...

Artikel-Länge: 6318 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €