jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.07.2007 / Ausland / Seite 7

Wahlen erst Ende 2008

Bangladesh: Interimsregierung läßt ehemalige Premierministerin verhaften

Hilmar König, Neu-Delhi
In Bangladesh herrscht weiterhin der Ausnahmezustand: Die Interimsregierung in Dacca ließ am Montag die Vorsitzende der Awami-Liga, Sheikh Hasina Wajed, festnehmen. Die Behörden nannten zunächst keine Gründe für die Verhaftung der prominenten Politikerin. Sie teilten lediglich mit, Frau Wajed würde vorerst für einen Monat in »polizeilichen Gewahrsam« genommen. In den vergangenen Monaten waren ihr Erpressung und Korruption während ihrer Amtszeit von 1996 bis 2001 als Premierminsterin sowie Schuld am Tod von Demonstranten bei Unruhen im Herbst vorigen Jahres vorgeworfen worden.

Sheikh Hasina Wajed wie auch ihre Kontrahentin Begum Khaleda Zia, Präsidentin der Bangladesh Nationalist Party (BNP) und Expremierministerin, werden von der Interimsregierung unter »Chefberater« Fakhrudin Ahmed hauptverantwortlich für die politische Krise gemacht. Diese hatte im Janua...

Artikel-Länge: 2694 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €