1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.07.2007 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Sarkozys Freunde

In Frankreich stehen Umwälzungen der Presselandschaft ins Haus. Journalisten wehren sich gegen zunehmenden Einfluß von Vertrauten des Staatspräsidenten

Michel Buckley
Frankreichs Zeitungslandschaft erlebt gerade tiefgreifende Umwälzungen. Vertrauten des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy sind offenbar drauf und dran, sich wichtige Medien anzueignen. So stehen die beiden bedeutendsten Wirtschaftszeitungen der Republik, Les Echos und La Tribune, zum Verkauf. Bei beiden treten enge Freunde des Staatschefs als potentielle Käufer auf – mit all den damit verbundenen Gefahren. Doch jetzt wehren sich die Belegschaften: Frankreichs Journalisten werden zunehmend kampfbereiter.

Ende Juni wurde bekannt, daß die größte französische Wirtschaftszeitung Les Echos wahrscheinlich an Bernard Arnault verkauft wird. Arnault ist nicht nur Vorstandsvorsitzender des Luxusartikelkonzerns LVMH (Louis Vuitton Moët Henessy) und mit einem Vermögen von umgerechnet 26 Milliarden US-Dollar der reichste Mann Frankreichs. Er ist auch ein enger Vertrauter des neuen Mannes im Elyseé-Palast, dessen Trauzeuge er war. Da Arnault aber schon das Konkurr...

Artikel-Länge: 3783 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €