Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.07.2007 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ungebetener Besuch bei McDonald’s

Verbraucherschutzorganisation foodwatch setzt Kampagne gegen Gentechfleisch bei Fastfood-Kette fort

Rainer Balcerowiak
Der Filialleiter von McDonald’s am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte war nicht besonders amüsiert. Statt Touristenscharen hatten sich vor der Gaststätte am Donnerstag vormittag einige Aktivisten der Verbraucherorganisation foodwatch samt Medienbegleitung eingefunden. Und sie kamen nicht mit leeren Händen: In Windeseile wurden rund 300 Kilogramm garantiert gentechnikfreies Soja-Tierfutter abgeladen. Die Annahme dieses Geschenks wurde jedoch verweigert, es wird jetzt einem Berliner Kinderbauernhof zugute kommen.

Es spricht einiges für die Auffassung, daß die Kunden von McDonald’s nicht gerade die klassische Zielgruppe für Gentechnikkritiker und Verbraucherschützer sind. Doch die Organisation foodwatch hat offenbar den Glauben an das Gute im Fritten- und Fleischklopsvertilger noch nicht verloren und attackiert den Fastfood-Konzern seit Jahren mittels einer »Burgerbewegung«, die gezielt die Besucher –jährlich sind es knapp 900 Millionen in 1276 Filialen – anspr...

Artikel-Länge: 3142 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €