Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.07.2007 / Feuilleton / Seite 12

Hat eine Lust

Vor dem Opernhaus mit Steve Nieve Muriel: Rosa Lux, Zapata, Spartacus – und Mozart

Volker Schmidt
Vor dem Opernhaus. Stahlarbeiter Dionysos (Sting) berichtet von seiner Opernobsession. Tag und Nacht hofft er auf ein Treffen mit der angebeteten Sängerin (Barbara Bonney). Ein Sturm weht durch die Straßen, als die Diva ankommt. Ist er es, der sie in die muskulösen Arme des Stahlarbeiters drückt? Der Geist von Carmen (Sara Fulgoni) mahnt ihn, sie in Ruhe zu lassen.

1994 trafen Steve Nieve und Muriel Teodori in einem Konzert aufeinander. Der Brite aus der Band von Elvis Costello spielte Klavier, die französische Psychoanalytikerin, Autorin und Regisseurin führte Regie. Nieve tat, was verliebte Jungs damals taten: Er gab ihr eine selbstaufgenommene Kassette. »Let’s try« stand auf dem Label, und drauf waren Melodien für ein Musiktheaterstück.

Vor dem Opernhaus. Ein Kumpel (Robert Wyatt) des Stahlarbeiters will ihn in die Eisenhütte zurückholen. Genossen (London Voices; Choeur des amis francais) singen Namen von Helden der Arbeiterklasse: »Rosa Lux, Zapata, Sp...



Artikel-Länge: 3990 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €