Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.07.2007 / Feuilleton / Seite 12

Wilde 13

Es rappelt im Briefschlitz

Lilly Oberhollenzer
Heute ist es wieder soweit: Freitag, der dreizehnte. Glückstag oder Unglückstag? Oder einfach nur ein Song von Reinhard Mey: »Es rappelt am Briefschlitz, es ist viertel nach sieben/ wo um alles in der Welt sind meine Latschen geblieben?« Sogar ein entsprechendes Krankheitsbild mit dem schönen Namen Paraskavedekatriaphobie hat man entdeckt. Die hiervon Betroffenen wagen sich an einem solchen Datum nicht aus dem Bett, geschweige denn, daß sie zum Rendezvous aufbrächen oder eine Reise anträten.

Christen hassen den Freitag, weil Jesus an einem Freitag gekreuzigt wurde.

Auf der anderen Seite werden Feste gerne auf Freitage gelegt, weil man da drei Tage durchfeiern kann. Die Zahl 13 gilt in der Zahlenmystik als das »Dutzend des Teufels«. Die Diabolik der Zahl liegt in der Durchbrechu...



Artikel-Länge: 2449 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €