Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.07.2007 / Inland / Seite 4

Integrationsgipfel vorm Aus

Türkische Verbände wollen nur bei Änderung des Zuwanderungsgesetzes teilnehmen. Linke stellt eigenes Konzept vor

Claudia Wangerin
Die Vorstellung des »Nationalen Aktionsplans Integration« der Bundesregierung am Donnerstag wird womöglich ohne die Vertreter eines erheblichen Teils der Betroffenen stattfinden. Vier der größten türkischen Verbände in Deutschland wollen nur am zweiten Integrationsgipfel teilnehmen, wenn sich die Bundesregierung zu Änderungen am Zuwanderungsgesetz bereit erklärt. »Diese Position wird einstimmig von allen türkischen Verbänden geteilt«, sagte der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, am Dienstag in Berlin. Zudem forderte er den Bundespräsidenten Horst Köhler auf, das am Freitag verabschiedete Gesetz nicht zu unterzeichnen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel solle noch vor dem morgigen Gipfel ihre Bereitschaft zu Gesprächen über Änderungen am Zuwanderungsgesetz signalisieren. Unter dieser Bedingung würden die vier türkischen Verbände an einem Vorgespräch zum Gipfel mit Merkel teilnehmen. Nur falls es dort feste Zusagen für Gesetzesänder...

Artikel-Länge: 3398 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €