75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Wednesday, 10. August 2022, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
11.07.2007 / Ansichten / Seite 8

Ein Präzedenzfall

Gericht untersagt GDL Warnstreiks

Rainer Balcerowiak
Spätestens seit Dienstag ist nicht mehr zu übersehen, daß es bei dem Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn um wesentlich mehr als »nur« um einen Spartentarifvertrag und eine deutliche Lohnerhöhung für das Fahrpersonal geht. Der Versuch des Konzerns, das grundgesetzlich verbriefte Streikrecht auf juristischem Weg einzuschränken, sollte auch bei denen, die den Forderungen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kritisch gegenüberstehen, die Alarmglocken klingeln lassen.

Wenn Bahnchef Hartmut Mehdorn die Warnstreiks der GDL in Herrenreitermanier als »unbotmäßig« bezeichnet und eilfertige Richter in einen laufenden Arbeitskampf mittels einstweiliger Verfügungen zugunsten eines Konzerns eingreifen, wird die Brisanz der Angelegenheit deutlich. Schon wird in ersten Kommentaren darauf verwiesen, daß auch für gesetzlich geschützte Streiks der Grundsatz der »Verhältnismäßigkeit« gelten müsse.

Die G...



Artikel-Länge: 2813 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €