Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.06.2007 / Inland / Seite 2

»Da ist wohl Hopfen und Malz verloren«

Die SPD-Spitze hat immer noch nicht begriffen, warum sich viele Wähler und Mitglieder der neuen Partei zuwenden. Ein Gespräch mit Albrecht Müller

Peter Wolter
* Das SPD-Mitglied Albrecht Müller war Planungschef im Kanzleramt unter Willy Brandt und Helmut Schmidt. Er ist Buchautor (»Die Reformlüge« und »Machtwahn«) und Herausgeber von nachdenkseiten.de

Nach einer Forsa-Umfrage können sich 24 Prozent der Deutschen vorstellen, Die Linke zu wählen. Da müßten doch in Ihrer Partei, der SPD, alle Alarmglocken läuten ...

Sicher, aber das versteht die Parteispitze offenbar nicht – irgendwie ist da Hopfen und Malz verloren. Nicht nur Wähler, sondern auch Mitglieder wenden sich immer häufiger ab, weil sie die sogenannte Reformpolitik, die ja durchaus neoliberale Züge trägt, für ungerecht und falsch halten. Wenn die SPD wieder Boden gewinnen will, müßte sie erst einmal darüber nachdenken, ob und was falsch gemacht wurde und ihren Kurs ändern. Ich kann allerdings keine Anzeichen für einen solchen Denkprozeß entdecken.

SPD-Chef Kurt Beck hat soeben seine Parteiführun...


Artikel-Länge: 4156 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!