14.06.2007 / Titel / Seite 1

Bundeswehr out of area

Frank Brendle
Die Bundeswehr war zum G-8-Gipfel in weitaus größerem Maße eingesetzt als bislang bekannt. Damit ging Hans-Christian Ströbele am Dienstag abend an die Öffentlichkeit. In einer Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Politikers räumt das Verteidigungsministerium ein, daß am 5.Juni das Protestcamp der Globalisierungskritiker in Reddelich von einem »Aufklärungstornado« überflogen worden ist. Die dabei gewonnenen Bilder wurden an den Polizeiführungsstab »Kavala« weitergegeben. Angeblich ist der »Tornado« 150 Meter hoch geflogen. Die normale Mindestflughöhe liegt bei 330 Metern. Das Verteidigungsministerium legte am Mittwoch offen, daß im Mai und Juni mindestens vier Flüge mit je zwei »Aufklärungstornados« über dem Gelände rund um Heiligendamm stattgefunden haben. Man müsse die entsprechenden Fähigkeiten üben, »wie man in Afghanistan sieht«, so ein Ministeriumssprecher. Ströbele kündigte eine Verfassungsklage an.

Ulla Jelpke von der Linksfraktion erklärte am Mittw...

Artikel-Länge: 3027 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe