Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
09.06.2007 / Ausland / Seite 1

EU-Länder an CIA-Folterflügen beteiligt

Europarat-Ermittler erhebt schwere Vorwürfe gegen Deutschland. Geheimgefängnisse in Polen und Rumänien

Der Sonderermittler des Europarates Dick Marty hat am Freitag einen neuen brisanten Bericht über Verschleppungen und Geheimgefängnisse der CIA in Europa vorgelegt. In dem Report wird auch Deutschland massiv kritisiert. Den Fall des Deutschen Khaled Al Masri etwa, der 2004 nach Afghanistan verschleppt und dort gefoltert wurde, behandele die Bundesregierung wie ein »Staatsgeheimnis«. Die Aufklärung und die Entschädigung des Unschuldigen würden so verhindert. Bis heute, so Marty, habe sich niemand bei dem Folteropfer offiziell entschuldigt.

»Eine große Zahl von Menschen wurde an verschiedenen Orten der Welt entführt und in Länder gebracht, wo ...

Artikel-Länge: 2032 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €