Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.05.2007 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Viele stehen schlechter da als vorher«

ERA: »Jahrhundertwerk« der IG Metall spaltet Belegschaften. Ein Gespräch mit Ulf Wittkowski

Daniel Behruzi
Ulf Wittkowski ist Betriebsrat der oppositionellen Liste »alternativedamm« im Daimler-Werk Hamburg

Wie in vielen anderen Unternehmen auch laufen bei Daimler seit Wochen zum Teil heftige Auseinandersetzungen über die Umsetzung des Entgeltrahmen-Abkommens (ERA). Warum ist die Einführung des von der IG Metall vereinbarten neuen Entgeltsystems so problematisch?

In den 80ern, als die Debatte über eine Reform des Entgeltsystems begann, waren die Rahmenbedingungen noch völlig anders als heute: Seinerzeit gab es noch den Drive vom Kampf um die 35-Stunden-Woche, und man hatte die Hoffnung, die Qualität der Arbeit zu verbessern. Mittlerweile ist aber beispielsweise die Gruppenarbeit zu etwas ganz anderem geworden als ursprünglich gedacht: Statt selbstbestimmtes und kollektives Arbeiten zu fördern, wird sie genutzt, um ein »schlankes Management« in den Betrieben durchzusetzen. Tätigkeiten werden wieder stärker von oben diktiert, und monotone Taktarbeit wird wieder...

Artikel-Länge: 3413 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €