Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.04.2007 / Feuilleton / Seite 13

Vater und Sohn

Über Zeiten und Menschen am Beispiel der Leipziger Volkszeitung

Joachim Michael
Tageszeitungen sind für den Tag gedacht und überleben in Bibliotheken für die Ewigkeit. Sie bleiben Zeitzeugen, die nicht mehr redigiert werden können. Nach Jahrzehnten wird das Auffinden spannend. Nehmen wir doch mal ein unaktuelles Beispiel mit aktuellen Bezügen.

Drohend und dringlich – scheinbar auf Antwort wartend – schimpft mit knapp 500000 Exemplaren die Leipziger Volkszeitung: »Ja, es erhebt sich die Frage, wann der Genosse Külow denn nun eigentlich ehrlich ist.«

Keine Fragestellung anno 2007. Die Kenner merken es ohnehin an der Auflagenhöhe. Nein, ein halbseitiger Artikel mit dieser Frage ist unter »Kulturpolitik« am 26. August 1964 zu entdecken. Nachgeborenen sei erklärt, daß es hier um den damaligen Direktor der Leipziger »Pfeffermühle«, den Genossen Edgar Külow, ging. Der war mit seinem Brett'l in Ungnade gefallen. Nicht beim DDR-Publikum, das gern in die ständig ausverkaufte Spielstätte am Thomaskirchhof pilgerte, sondern bei dem nicht nur in S...



Artikel-Länge: 5499 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €