Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.04.2007 / Feuilleton / Seite 14

Gefährdete finden und ihnen konkret helfen

Helga Schönwald
In Sachsen werden weder die Wurstproduktion noch das Bierbrauen aufgegeben. Und auch die Eierschecke wird nicht vom Blechkuchen verbannt – obwohl der Zuckerkrankheit der Kampf angesagt wurde. In diesem Monat startete dort das erste flächendeckende Interventionsprogramm gegen die Entwicklung des Diabetes mellitus vom Typ 2, einer komplikationsträchtigen Volkskrankheit. Sie soll nicht nur tunlichst früh erkannt, sondern sogar bei so vielen Menschen wie möglich verhindert werden. Denn einerseits sind bei 30 Prozent derjenigen, die mit der Diagnose Typ-2-Diabetes zum ersten Mal konfrontiert werden, schon Blutgefäße durch die Stoffwechselkrankheit geschädigt, auch die des Herzens. Andererseits aber muß sich aus bestimmten Vorstufen kein Diabetes entwickeln – wenn denn eingegriffen wird. Nicht durch allgemeine Appelle, sich doch bitte gesund zu ernähren und etwas mehr zu bewegen, sondern durch direkte Ansprache gefährdeter Menschen.

Allerdings müssen die erst e...

Artikel-Länge: 3954 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €