Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.04.2007 / Antifa / Seite 15

Sozialprotest von rechts

Thüringens Neofaschisten gehen mit Blick auf Landtagswahlen 2009 in die Offensive. Soziale Demagogie und Aufmarsch am 1. Mai

Ada Baumwald und Lothar Bassermann
In der Nacht des 20. April haben Unbekannte einen Brandanschlag auf ein bewohntes Haus auf dem ehemaligen »Topf-&-Söhne«-Gelände in Erfurt verübt. Seit 2001 ist das Gelände der ehemaligen Herstellerfirma der Krematoriumsöfen für die Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und Buchenwald besetzt und wird als linkes Wohn- und Kulturprojekt genutzt. Die Täter hatten Molotow-Cocktails durch ein Fenster in das Haus geworfen, es brach aber kein Feuer aus. Erst am nächsten Morgen entdeckten die Bewohner einen großen Brandfleck.

Aufgrund des Datums der Tat, dem Geburtstag Adolf Hitlers, geht das Hauskollektiv von neofaschistischen Brandstiftern aus: »Wir sehen den Angriff in bezug zum geplanten Neonaziaufmarsch am 1. Mai in der Stadt«, erklärte Marlene Müller, eine Sprecherin der Gruppe, am Montag gegenüber junge Welt. »In den letzten Wochen konnten wir verstärkte Neonaziaktionen be...

Artikel-Länge: 2761 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €