Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.04.2007 / Inland / Seite 5

Klappern gehört dazu

Die Metall- und Elektroindustrie steuert auf Warnstreiks zu. Tarifrunde in Niedersachsen ergebnislos vertagt. Friedenspflicht endet am 28. April

Die dritte Tarifverhandlungsrunde für die rund 70000 Beschäftigten der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie ist am Donnerstag ergebnislos vertagt worden. Die IG Metall forderte die Arbeitgeber auf, ein »erheblich« verbessertes Angebot vorzulegen, wie die Gewerkschaft in Hannover mitteilte. Die Chance, innerhalb der Friedenspflicht einen Tarifabschluß zu erzielen, ende in Niedersachsen mit der nächsten Verhandlungsrunde am 27. April. »Die Arbeitgeber sollten die Frist nutzen, danach sind Warnstreiks unausweichlich«, sagte IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine.

Im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg gehen die Gespräche am Montag in die dritte Runde. Dann wird auch für Nordrhein-Westfalen und den IG-Metall-Bezirk Küste verhandelt.

Noch liegen beide Seiten meilenweit auseinander, und in zwei Wochen, am 28. April, endet die Friedenspflicht. Von da an sind Warnstreiks möglich.

Die Unternehmer bieten bislang eine dauerhafte Lohnsteigerung v...





Artikel-Länge: 3905 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €