12.04.2007 / Ansichten / Seite 8

Schattenboxer des Tages

Unicum

Abstimmen. Mitbestimmen.« Wer hat sich diese Schlagworte auf die Fahnen geschrieben? Die Globalisierungskritiker von ATTAC in einer Kampagne für Bürgerentscheide über die EU-Verfassung? Die Linkspartei in einer Initiative zur Stärkung der Betriebsräte? Wie auch immer – wer so für demokratische Prinzipien wirbt, verdient Unterstützung. Möchte man meinen.

Bis man sieht, daß für die Internetseite Unicheck.de, auf der »abgestimmt« und »mitbestimmt« werden soll, die »Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft« (INSM) verantwortlich zeichnet – eine einflußreiche neoliberale Lobbyorganisation, die auf Medienmanipulation spezialisiert ist. Ein Höhepunkt ihres Schaffens war die Zahlung fünfstelliger Eurobeträge ...

Artikel-Länge: 2215 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe