1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.04.2007 / Feuilleton / Seite 12

Schief und krumm

Havanna und die neue Kunst, mit Ruinen Politik zu machen: Warnung vor einem Dokfilm

Jan Ullrich/Alexander Reich
Ein deutscher Dokumentarfilm über die kubanische Hauptstadt hat es zum Start in den deutschen Kinos gebracht: »Havanna – Die neue Kunst Ruinen zu bauen« (ohne Komma). Die Grundbedingungen für die Auswertung an den Kassen erfüllt der Film. Vorgeblich spart er alles Politische aus, beschränkt sich auf Ästhetik, Nostalgie, intellektuellen Snobismus. Tatsächlich macht er Propaganda, die die verbissensten Feinde der kubanischen Revolution zu begeistern imstande ist. Bei einer Vorführung in Miami jubelten die Exilkubaner.

Damit liegt der Film auf der Linie hiesiger Fördergremien. Auf dem bayrischen Filmfest wurde er als bester Dokfilm prämiert (siehe Rezension in jW vom 22. Juli 2006). Die Nominierung für den deutschen Filmpreis gab’s obendrauf. Das politische Kalkül der Filmemacher ist aufgegangen. Regisseur Florian Borchmeyer und Produzent Matthias Hentschler geben sich in öffentlichen Diskussionen aufreizend unbedarft, reden von »persönlichen Zugängen« zu ze...

Artikel-Länge: 4880 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €