1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.03.2007 / Ausland / Seite 7

Mehr als eine Wahlkampfposse

Türkei: Strafanzeige gegen Premier Erdogan. Kemalistische Opposition setzt auf eine Eskalation der Kurdenfrage

Nico Sandfuchs, Ankara

Nun hat es auch Ministerpräsident Tayyip Erdogan erwischt. Nachdem der Parteivorsitzende der kurdischen Partei für eine demokratische Gesellschaft (DTP), Ahmet Türk, kürzlich zu einem halben Jahr Gefängnis verurteilt worden ist, weil er Abdullah Öcalan, den ehemaligen Vorsitzenden der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), mit »Sayin Öcalan« (»Geehrter Öcalan«) angeredet hat, droht nun ausgerechnet Erdogan ein ähnliches Schicksal. Der Vorsitzende des »Vereins für das Gedankengut Atatürks« in Diyarbakir, Riza Gül, hat Mitte vergangener Woche Strafanzeige gegen Erdogan gestellt, weil dieser vor einigen Jahren in einer Rundfunksendung ebenfalls »Sayin Öcalan« gesagt haben soll. Damit habe der Premier »Propaganda für eine terroristische Organisation« getrieben, so heißt es in der Anzeige.

Dabei gehört die Anrede »Sayin« zum alltäglichen Sprachgebrauch in der Türkei und gibt noch lange nicht Auskunft über das tatsächliche Maß an Sympathie...


Artikel-Länge: 2911 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €