Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
23.03.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

100 Stunden mit Fidel

In einem Interview-Buch gibt Revolutionsführer Castro Einblicke in sein politisches Denken. Überraschende Details über Kubas Rolle bei der Befreiung Südafrikas

Peter Wolter
Wenigen Menschen ist es vergönnt, schon zu Lebzeiten zur Legende geworden zu sein. Einer dieser Glücklichen ist Fidel Castro, unter dessen Führung sich das kubanische Volk schon seit einem halben Jahrhundert erfolgreich gegen die feindliche USA zur Wehr setzt. Über Castro ist viel geschrieben worden, Positives wie Negatives – von ihm selbst sind jedoch außer seinen Reden und politischen Erklärungen keine systematischen Aussagen bekannt, die man als Zusammenfassung seines politischen Denkens bezeichnen könnte. Das ist bedauerlich: Man wüßte gerne mehr über den geistigen Hintergrund eines Mannes, der in der Reihe bedeutender Revolutionäre der Weltgeschichte steht: neben Nelson Mandela, Ho Chi Minh, Pa­trice Lumumba oder Che Guevara.

Diesem Manko hat der Chefredakteur der französischen Monatszeitung Le Monde diplomatique, Ignacio Ramonet, abzuhelfen versucht. In endlosen Nachtsitzungen hat er Castro interviewt – über seine rebellische Kindheit, über seine er...

Artikel-Länge: 5509 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €