Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.03.2007 / Geschichte / Seite 15

Zweiteilung der Welt

Vor 60 Jahren verkündete der damalige US-Präsident Harry S. Truman die weltweite »Eindämmung des Kommunismus«

Ronald Friedmann
Als Harry S. Truman im Sommer 1944 als Vizepräsidentschaftskandidat nominiert und im November desselben Jahres auch gewählt wurde, gab es in der US-amerikanischen Öffentlichkeit keinen Zweifel, daß der damals 60 Jahre alte vormalige Senator aus dem Bundesstaat Missouri damit den Höhepunkt seiner politischen Laufbahn erreicht hatte. Doch der überraschende Tod des langjährigen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt am 12. April 1945 hatte zur Folge, daß Truman tatsächlich in das höchste Staatsamt der USA aufrückte. Allerdings war er auf einen solchen Karrieresprung kaum ausreichend vorbereitet: Auch als Vizepräsident war er von allen wirklich wichtigen politischen und militärischen Entscheidungen ausgeschlossen gewesen und hatte sich auf repräsentative Aufgaben beschränken müssen. So erfuhr er beispielsweise erst drei Wochen nach seinem offiziellen Einzug in das Oval Office des Präsidenten, daß die USA an der Entwicklung und dem Bau der Atombombe arbeiteten. ...

Artikel-Länge: 8606 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €