Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.03.2007 / Inland / Seite 5

AKW soll länger laufen

In Brunsbüttel steht einer der störungsanfälligsten Reaktoren – Betreiber Vattenfall beantragt dennoch zwei Jahre längere Laufzeit

Reimar Paul
Der Energiekonzern Vattenfall Europe will sein Atomkraftwerk (AKW) Brunsbüttel in Schleswig-Holstein bis Ende 2011 und damit zwei Jahre länger als ursprünglich vorgesehen in Betrieb lassen. Dazu sollen 15 Milliarden Kilowattstunden Reststrom aus dem schon längst abgeschalteten AKW Mülheim-Kärlich (Rheinland-Pfalz) auf den Vattenfall-Meiler übertragen werden. Ein entsprechender Antrag sei beim Bundesumweltministerium eingereicht worden, teilte der Konzern am Dienstag in Berlin mit. Das AKW Brunsbüttel ist seit 1977 im kommerziellen Betrieb und zählt neben Biblis zu den störungsanfälligsten Reaktoren in Deutschland.

Vattenfall begründet seinen Vorstoß mit dem Klimaschutz, da Atomkraftwerke keine Treibhausgase ausstießen. »Die CO2-freie Stromerzeugung aus Kernenergie versetzt uns in die Lage, unsere wichtigen Klimaschutzziele zu erreichen«, sagte der Vorstandsvorsitzende der Vattenfall Europe AG, Klaus Rauscher. Deshalb sei ein längerer Betrieb des AKW Brunsb...

Artikel-Länge: 3481 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €