1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.03.2007 / Ausland / Seite 8

»Arme können Reparaturen an den Häusern nicht zahlen«

Nach Hochwasser in Jakarta sind Slumbewohner mit Problemen allein gelassen. Kritik an indonesischer Regierung. Gespräch mit Yulia Evina Bhara

Katarina Pujiastuti/Carsten Hübner
Yulia Evina Bhara (24) ist Aktivistin der indonesischen Linkspartei Papernas. Nach der Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004 hat sie den Nothilfefonds linker Organisationen für die Überschwemmungsopfer in Aceh betreut

Haben sich die Verhältnisse in Jakarta nach den verheerenden Überflutungen von Anfang Februar inzwischen wieder normalisiert?

Das kann man so nicht sagen. Zwar sind die meisten Menschen in ihre Häuser zurückgekehrt. Aber die Wohnviertel der Armen und besonders die Slums sind weiterhin bedroht. Erst vor wenigen Tagen hat es nach schweren Regenfällen neuerliche Überschwemmungen gegeben. Das Wasser stand 30 bis 50 Zentimeter hoch. Dazu kommen die Krankheiten, die um sich greifen – also Magen- und Darminfektionen, Dengue-Fieber, Hautausschläge und Leptospirose, die von Ratten übertragen wird und Entzündungen hervorruft. Besonders gefährdet sind die kleinen Kinder.

Welche Viertel Jakartas waren von der Flut am meisten betroffen?

Rund siebzig Pro...

Artikel-Länge: 4357 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €