Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Montag, 3. August 2020, Nr. 179
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
30.01.2007 / Feuilleton / Seite 12

Versuchter Rufmord

Das Politmagazin Die Weltwoche diffamiert den Soziologen Jean Ziegler als Kuckucksei der Schweizer Wissenschaft

Thomas Wagner
Das Schweizer Magazin Die Weltwoche versucht dieser Tage zum wiederholten Male, den Ruf des eidgenössischen Soziologen Jean Ziegler ernsthaft zu beschädigen. In boulevardjournalistischer Manier verspricht die als liberal geltende Wochenzeitschrift aufzudecken, wie der populäre Bankenkritiker als »Professor Kuckuck im warmen Berner Nest ausgebrütet worden« sei und sich seine akademische Stellung erschlichen habe. In dem schmierigen Pamphlet wird unter dem Titel »Professor Kuckuck« (25.1.2007) zunächst nichts weniger als die wissenschaftliche Qualifikation des weltweit geschätzten Intellektuellen bestritten. Nur mit durchschnittlichen Noten habe Ziegler schon sein juristisches Doktorexamen bestanden. Seine außerordentliche Soziologie-Professur in Genf gehe daher letztlich nicht auf wissenschaftliche Leistungen, sondern auf die Machenschaften der angeblich kommunistischen Seilschaft des Cercle des Critiques zurück. Die politische Absicht der Schmähschrift is...

Artikel-Länge: 5257 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €