Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Juli 2020, Nr. 158
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
27.01.2007 / Feuilleton / Seite 12

Das Säuseln des Siegers

Verkehrtes Weltbewußtsein – über den religiösen Spuk (4). Religion und Vernunft

Walter Hanser
In der Pater-Brown-Geschichte »Das blaue Band« von G.K. Chesterton überführt der kluge Pater einen als Priester verkleideten Dieb, weil dieser die Vernunft in Zweifel zieht. Pater Brown holt die Polizei und erklärt dem Ertappten: »Sie zweifeln die Vernunft an. Das ist schlechte Theologie.« Was wir daraus lernen? Ein guter Theologe verschmäht die Vernunft nicht. Wer es dennoch macht, ist ein falscher Priester, also ein Betrüger.

Was bei Pater Brown und seinem gemütlich-konservativen Schöpfer Chesterton ein wenig nach unfreiwilliger Komödie aussieht, tauchte als lächerliche Farce jüngst wieder auf: Am 12.September vorigen Jahres erklärte der Papst in Regensburg den schurkischen Muslimen, sie sollten es doch eher mit der Vernunft halten und der Gewalt entsagen. Ein schönes Argument von jemandem, der einer Institution vorsteht, über die Karlheinz Deschner bislang acht lesenswerte Bände »Kriminalgeschichte des Christentums« vorgelegt hat.

Immerhin rief Herr Rat...



Artikel-Länge: 7669 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €