Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
26.01.2007 / Ausland / Seite 2

»Die Vielfalt soll erhalten bleiben«

In Nairobi endete das 7. Weltsozialforum. Diskussion um Zukunft des Treffens. Ein Gespräch mit Dorothea Härlin

Wera Richter

Am Donnerstag ging das 7. Weltsozialforum (WSF) in Nairobi zu Ende. Welche Rolle hat der afrikanische Kontinent auf dem Treffen gespielt?

Afrika hat insgesamt nicht die Rolle gespielt, die es hätte spielen sollen. Das wurde am Mittwoch auf der abschließenden Versammlung der Bewegungen auch mehrfach kritisiert. Es gab viele Veranstaltungen, die fast ausschließlich von Weißen besucht, und andere, die mehrheitlich von Schwarzen wahrgenommen wurden. Die waren dann oft von den Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und von kirchlichen Gruppen organisiert, deren Dominanz vielfach kritisiert wurde. Dadurch ist der Dialog sicher zu kurz gekommen. Zum Teil konnte dieses Mißverhältnis am letzten Tag korrigiert werden.

Auf welche Weise?

Die abschließende Versammlung der Bewegungen war im Vergleich zu vorangegangenen Weltsozialforen sehr viel besser. Dort waren etwa 80 Prozent der Redner Afrikaner und vor allem Afrikanerinnen. Dadurch wurde das Treffen dann sichtbar af...

Artikel-Länge: 4998 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €