Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.01.2007 / Inland / Seite 4

Opfer von Neonazi freigesprochen

Notwehr gegen rechten Schläger war als »schwere Körperverletzung« verfolgt worden

Frank Brendle
Wer sich wehrt, lebt verkehrt, jedenfalls wenn es nach den Potsdamer Ermittlungsbehörden geht. Im Mai 2005 wurden der Berliner Autor und Übersetzer Dennis Milholland und zwei seiner Freunde in Potsdam angegriffen. Milholland, obwohl krank und fast blind, setzte sich zur Wehr und biß einem der Angreifer in den Finger. Am Donnerstag stand er wegen schwerer Körperverletzung vor dem Amtsgericht Potsdam.

Die drei Berliner aßen auf dem Rückweg von einer Kabarettveranstaltung in der Straßenbahn einen Imbiß. »Die Knoblauchfresser fressen Türkenscheiße«, schallte es ihnen von Jugendlichen entgegen. Es folgten »Sieg-Heil«-Rufe und rassistische Beschimpfungen: »Hey Ni...

Artikel-Länge: 2084 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €