75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
24.01.2007 / Feuilleton / Seite 12

Ausweitung der Kampfzone?

Zum Hungerstreik einiger Arbeitsloser

Antonín Dick
Treten mißhandelte Gefängnisinsassen in den Hungerstreik, ist das ein letztes Mittel, die Gesellschaft zu treffen: Sie drohen mit dem Tod, zu dem sie ausdrücklich nicht verurteilt sind. Eingewiesen in ein Pflegeheim, will die Greisin fortan nicht mehr essen, weil sie sich aus ihrer vertrauten Umgebung herausgerissen fühlt. Nach drei Wochen stirbt sie. Ottilie in Goethes Roman »Die Wahlverwandtschaften« verweigert jede Nahrungsaufnahme, weil sie einer Liebe entsagen muß, die ihr Leben ausmacht. Sie stirbt. Das sind existentielle Ausnahmesituationen, die keiner Erklärung oder Rechtfertigung bedürfen.

Anders der Vorschlag des Politikwissenschaftlers Peter Grottian und einiger Arbeitsloseninitiativen, die Kampfzone der Arbeitslosen um ein öffentliches Protesthungern zu erweitern, um so die Erfolgsaussichten des Kampfes um bessere Lebensbedingungen der Arbeitslosen generell zu erhöhen. Die Hungernden sollen ausgestellt werden. Aber ist das eigentlich noch sozia...

Artikel-Länge: 3001 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €