jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.01.2007 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Vor allem junge Kollegen sind aktiv«

Aufbruchstimmung in den Betrieben Venezuelas. Ein Gespräch mit Johan Alexander Rivas Vasquez

Pablo Alderete
Johan Alexander Rivas Vasquez ist Sprecher der Gewerkschaft SIRTRASALUD im El Agodonal, dem größten Krankenhaus von Caracas/Venezuela. Derzeit spricht er auf Veranstaltungen in verschiedenen Städten Deutschlands über die Situation in Venezuela

Welche Auswirkungen hatte die die Wahl von Hugo Chávez zum venezolanischen Präsidenten für die arme Bevölkerung?

Die Projekte der Regierung, die »Missiones«, haben sehr vielen Menschen aus armen und einfachen Verhältnissen den Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung ermöglicht. Im Zuge eines Bildungsprogramms lernte eine Million Menschen lesen und schreiben.

Auch in anderen Bereichen hat sich viel getan. So wurde die Zahl der Schulabgänger mit Abschluß gesteigert, und Privatisierungstendenzen im Bildungssektor konnten zurückgedrängt werden. Seit dem »Unternehmerstreik« gegen Chávez im Jahr 2002, der zu einem Anstieg der Lebensmittelpreise und einer Lebensmittelknappheit führte, subventioniert der Staat alter...


Artikel-Länge: 3997 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €